JULES VERNE
MOBILITÄTS-AWARD

Jules Verne Mobilitätsaward
„Die Energie von morgen ist Wasser, das durch elektrischen Strom zerlegt worden ist. Die so zerlegten Elemente des Wassers, Wasserstoff und Sauerstoff, werden auf unabsehbare Zeit hinaus die Energieversorgung der Erde sichern.”

Jules Verne,
franz. Schriftsteller (1874)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

UNSERE Mission

Wissenschaftlich fundiert, kritisch, aufklärend – der Medienpreis speziell für das Thema Wasserstoff.
Ein besseres, emissionsfreies Leben: Den Weg dorthin kann Wasserstoff als innovativer Technologieträger ebnen. Der Jules Verne Mobilitäts-Award prämiert wegweisende Veröffentlichungen von Wissenschafts- und Umweltjournalisten. Die Aussage des französischen Schriftstellers Jules Verne ist dabei der Initialzünder für die Ausschreibung. Die zentrale Fragestellung: Was ist an der obigen These, die er bereits im 19. Jahrhundert aufstellte, dran?

Die Vision einer emissionsfreien Zukunft ist längst zum Greifen nahe. Bereits heute fahren nicht nur Pkws und Lkws, sondern auch Züge und Schiffe mit der Antriebstechnologie. Und auch in der Industrie kommt Wasserstoff als Energieträger zum Einsatz. Doch was muss passieren, damit die Wende gelingt? Und welche Potenziale schlummern in einem Technologieträger wie Wasserstoff? Der Jules Verne Mobilitäts-Award will die aufklärende Berichterstattung und eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema fördern. Drei namhafte Stifter, fünf namhafte Jurorinnen und Juroren – und drei ausgezeichnete Autoren.

der Zeitplan

#Phase 1

20.
September
Start
Ab jetzt geht es los!

Bis zum 1. Dezember können Sie Ihre Beiträge hochladen.

#Phase 2

1.
DEZEmber
Vorauswahl
Alle eingereichten Beiträge werden vorab gesichtet.

Eine Shortlist der besten Einreichungen wird an die Jury übergeben.

#Phase 3

16.
Dezember
Jurysitzung
Die Jury kommt zusammen, um die Beiträge zu besprechen und wählt die drei Gewinnerbeiträge aus. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 
20. Dezember 2021

Die
Gewinner

Mit dem Medienpreis werden die besten, inhaltlich anspruchsvollsten Beiträge
rund um den Themenkomplex Wasserstoff(-Technologien) prämiert.

1. Platz

Johannes Winterhagen: „Grün hinter den Ohren“, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Der Text befasst sich mit der Wasserstofftechnologie im Allgemeinen und legt einen Schwerpunkt auf grünen Wasserstoff sowie die Voraussetzungen, die es braucht, um diesen in Zukunft nutzen zu können. Der Beitrag überzeugte die Jury durch den technisch anspruchsvollen Inhalt, den Winterhagen durch spannendes Storytelling einem breiten Publikum zugänglich macht.

2. Platz

Christoph M. Schwarzer: „Pausenlos tanken an der Wasserstoff-Tankstelle“, heise.de

Christoph M. Schwarzer konzentrierte sich in seinem Artikel auf den Mobilitätssektor. Im Beitrag geht es um Wasserstofftankstellen im Pkw-Verkehr. Die Jury betonte die gut formulierte Argumentationsowie Schlussfolgerung des Textes und wählte ihn auf den zweiten Platz.

3. Platz

Michael Nallinger: „Wie Europa bei der Brennstoffzelle aufholen will“, Produktion

Der Beitrag aus der Fachzeitschrift „Produktion“ betrachtet Chancen und Herausforderungen der Automobilindustrie bei der Umstellung auf Brennstoffzellenmobilität und überzeugte durch die inhaltlicheTiefe, die zu einem spannend zu lesenden Stück aufbereitet wurde.

Jetzt
bewerben

Mit dem Medienpreis werden die besten, inhaltlich anspruchsvollsten Beiträge
rund um den Themenkomplex Wasserstoff(-Technologien) prämiert.
€ 3000

1. Platz

€ 2000

2. Platz

€ 1000

3. Platz

DIE

Jury

Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Mobilität und Forschung: Die hochkarätig besetzte Jury des Jules Verne Mobilitäts-Awards im Überblick.

Prof. Dr. 
Angelika Heinzel

Inhaberin des Lehrstuhls Energietechnik an der Universität Duisburg-Essen (a.D.)
mehr erfahren

André
Schmidt

Präsident 
Toyota Deutschland GmbH
mehr erfahren

Nikolas
Iwan

Geschäftsführer
H2 MOBILITY Deutschland
mehr erfahren

Werner
Diwald

Vorstandsvorsitzender
Deutscher Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband 
mehr erfahren

Kurt-Christoph
von Knobelsdorff

Geschäftsführer
NOW GmbH
mehr erfahren

Die Stifter

Toyota - Sponsor des Jules Verne Mobilitätsaward
DUP - Sponsor des Jules Verne Mobilitätsaward
NOW GmbH - Sponsor des Jules Verne Mobilitätsaward
mehr erfahren
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram